VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Alles rund um den VDR, was nicht in die anderen Foren passt.
Antworten
tuxdroid
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Jan 2015, 04:05

VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von tuxdroid » Fr 25. Sep 2015, 11:52

Hallo,

habt ihr Vorstellungen wie es mit dem VDR und einer Sky NDS Karte nach dem wohl unumgänglichen Karten<->SkyBox pairing weitergehen soll ?

Mir geht es einfach um die Angelegenheit, die von Sky übertragenen Fußballereignisse, BL/CL/EL/BPL an zwei Standorten,
zu Hause und meiner Betriebswohnung, mit dem VDR zu empfangen.

Mal ein paar Alternativen

1. Skyabo mit Zweitkarte, VPN Verbindung zwischen den Standorten nötig, der VDR bleibt natürlich bei dieser Lösung außen vor, und hinstellen
möchte ich mir eine Skybox eigentlich nicht.

2. Pay TV aus dem Außland, gibt da ja einige Postpaid sowie Prepaid Lösungen aus Polen, Albanien und anderen Staaten, diese Lösung ist natürlich VDR tauglich.

3. Satstreams via OSCAM, einige Sender übertragen ja reichlich Fußball, nur ist das Angebot oft recht eingeschränkt, bzw. nur in SD vorhanden wie auf 15° West via
biss Key

4. Skyabo mit SkyGO, der Stream ist nach meiner Meinung nicht massentauglich da sehr laggy

5. IPTV aus illegalen Webstreams, ist natürlich arbeitsaufwendig taugliche und qualitativ gute Streams zu finden.

6. IPTV aus halblegalen Quellen via VPN, SmartDNS, dnsmasq oder X-Forwarded-For über Proxy
a.) http://www.starsports.com , gratis Stream aus Indien aber leider mit max. 2064 kbps und oft überlastet was extrem niedrige Bitraten zur Folge hat
b.) der Eurosport Webstream, wäre eine paid Lösung, die Qualität ist hierbei recht gut
c.) http://www.soccer2go.com, auch eine Paidlösung, in hervorragender Qualität
d.) es gibt da bestimmt noch weitere
Der Nachteil bei diesen Lösungen ist natürlich, man kann die Streams nicht produktiv in den VDR via IPTV Plugin integrieren, da es meist keine
festen Stream URLs gibt, hierbei ist nur eine Borowserlösung via Chrome oder FireFox tauglich.

Einige dieser Lösungen scheitern auch, für manche User, an Sprachbarrieren.

Was für mich außen vor bleibt sind Payserver via Sat oder IPTV, die nachweislich die Restriktionen des pairings umgangen haben.
Davon habe ich mich vor kurzen noch selbst überzeugen können, SKY UK HD sowie SKY IT HD ist via SAT über Payserver zu empfangen,
eine public Lösung wird es aber wohl in absehbarer Zeit nicht geben, mir liegen jedenfalls keine näheren Infos vor, eventuell hat jemand
hier weitere Informationen zu, gerne auch via PM.

So und jetzt zu meiner Idee, eventuell ist diese auch nur Wunschdenken.

Bei dieser Lösung ist ein hoher DSL upstream nötig, ich habe an beiden Stellen 25 MBit/s zur Verfügung.

Könnte man nicht z.B. Minisatip CI+ tauglich machen und den Stream, im eigenen VPN Netz, via Single- oder Multicast verteilen ?
So hätte man zwar nur Singletransponderdecryption zur Verfügung, aber für viele wäre diese Lösung wohl ausreichend besonders bei der Verteilung via Multicast.

Ein weiterer Kandidat wäre MuMuDVB mit einer CI+ Erweiterung,
mit MuMuDVB streame ich die PowerVU Transponder ins Netzwerk, die ich in jeden meiner VDRs als IPTV Stream eingebunden habe und über OSEmu entschlüsseln lasse.

Schreibt mir mal Eure Gedanken hierzu auf, eventuell kann man gemeinsam eine taugliche Lösung entwickeln wie in alten
Premiere Irdeto Zeiten.

Beste Grüße

Benutzeravatar
3PO
Beiträge: 205
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:24

Re: VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von 3PO » Fr 25. Sep 2015, 17:35

Hi,

ohne Dir jetzt den Wind aus den Segeln nehmen zu wollen, aber CI+ mit einem PC zu entschlüsseln, ist schlichtweg unmöglich, das es keinen einzigen Hersteller gibt, der CI+ Modul für DVB Karten baut.

Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass es in Zukunft keiner Hersteller geben wird, der eine solche Hardware baut, schon mal nicht, wegen der Lizenzen, bzw. wegen der Gebühren.
Spoiler!
Gen2VDR V4.3PO

VDR: vdr-2.2.0
Mainboard: ASUS Z97-PRO (Wi-Fi ac)
CPU: i7-4770K
RAM: 16G
System HDD: OCZ-VERTEX4 SSD, 120 GB
Video HDD: WD Caviar Green, 3 TB
BD-ROM: Samsung SH-B123L
Gehäuse: Thermaltake DH202 Touch (VM90051N2Z)
DVB: DD Cine S2 V6.5 & DuofleX C/T
IR/FB: yaUSBIR v3 ; Harmony 885
"Ubuntu" -- An african Word, meaning: "Gentoo is too hard for me".

tuxdroid
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Jan 2015, 04:05

Re: VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von tuxdroid » Fr 25. Sep 2015, 19:26

Hallo,
3PO hat geschrieben:Hi,

ohne Dir jetzt den Wind aus den Segeln nehmen zu wollen, aber CI+ mit einem PC zu entschlüsseln, ist schlichtweg unmöglich, das es keinen einzigen Hersteller gibt, der CI+ Modul für DVB Karten baut.
Du nimmst mir da keinen Wind aus den Segeln, schau dir mal die Linux STBs an z.B. Venton UniBox eco+ oder Xtrend ET7500 es gibt da noch einige mehr , die bieten schon die Möglichkeit ein CI+ Modul zu betreiben,
auch wenn es dafür keine Lizenz gibt, warum soll man dies nicht auch einem Linux PC entlocken können, soweit der DVB Treiber als Open Source vorliegt sollte man dieses lösen können.
Ob nun ARM, Mips, I386 oder AMD64 Linux bleibt nun mal Linux.

3PO hat geschrieben:Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass es in Zukunft keiner Hersteller geben wird, der eine solche Hardware baut, schon mal nicht, wegen der Lizenzen, bzw. wegen der Gebühren.
Hier ist ja auch nicht der Hersteller gefragt, sondern der Interessierte User, der eventuell benötigte Sources als auch die nötigen Zertifikate auf seinem Rechner haben könnte.

Benutzeravatar
3PO
Beiträge: 205
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:24

Re: VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von 3PO » Fr 25. Sep 2015, 19:56

tuxdroid hat geschrieben:[...] Was für mich außen vor bleibt sind Payserver via Sat oder IPTV, die nachweislich die Restriktionen des pairings umgangen haben.
Davon habe ich mich vor kurzen noch selbst überzeugen können, SKY UK HD sowie SKY IT HD ist via SAT über Payserver zu empfangen,
eine public Lösung wird es aber wohl in absehbarer Zeit nicht geben, mir liegen jedenfalls keine näheren Infos vor, eventuell hat jemand
hier weitere Informationen zu, gerne auch via PM. ...
Ob das so ist, weiß ich nicht, aber wenn dem so wäre, würde das ja bedeuten, dass NDS gehaked worden ist.
Spoiler!
Gen2VDR V4.3PO

VDR: vdr-2.2.0
Mainboard: ASUS Z97-PRO (Wi-Fi ac)
CPU: i7-4770K
RAM: 16G
System HDD: OCZ-VERTEX4 SSD, 120 GB
Video HDD: WD Caviar Green, 3 TB
BD-ROM: Samsung SH-B123L
Gehäuse: Thermaltake DH202 Touch (VM90051N2Z)
DVB: DD Cine S2 V6.5 & DuofleX C/T
IR/FB: yaUSBIR v3 ; Harmony 885
"Ubuntu" -- An african Word, meaning: "Gentoo is too hard for me".

tuxdroid
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Jan 2015, 04:05

Re: VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von tuxdroid » So 27. Sep 2015, 21:30

Hallo,
3PO hat geschrieben:
Ob das so ist, weiß ich nicht, aber wenn dem so wäre, würde das ja bedeuten, dass NDS gehaked worden ist.
NDS muß dafür nicht unbedingt gehackt worden sein, es würde ja reichen auf einer Skybox unsignierten Code ausführen zu können,

über diesen Weg sind ja auch die Spielekonsolen sowie die Handhelds geöffnet worden.

Die SkyBox selbst ist eher die Schwachstelle, bestimmt nicht die NDS Verschlüsselung.

Dies wird auch einer der Gründe sein warum es keine Kaufboxen gibt und Sky ja auch den Weg zur
SkyEuroBox gehen will.

assie17
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Okt 2015, 11:30

Re: VDR -> Sky V13-14 nach dem pairing

Beitrag von assie17 » Mo 19. Okt 2015, 06:58

Das die SkyBox eine Schwachstelle hat, ist nicht abwegig. Allerdings ist NDS Pairing schon lange bekannt, Schaut euch Sky Italien an. Dort kann man die BoxID aus der Seriennr. berechnen und es wird somit das entschlüsseln der SD Sender , bei einer gepairten Karte, ermöglicht. Es ist also Möglich mit der Richtigen Boxid.
Allerdings ist dies anscheinend bei Sky Deutschland nicht so einfach diese zu errechnen, bzw. zu generieren oder besser gesagt es ist NOCH nichts darüber bekannt.

Antworten